Rückblick auf das Kreisjugend-Königschießen am Sonntag 09. März 2014

Stephan Kunkel von der Schützengilde Habinghorst 1889 e.V. ist neuer Kreisjugendkönig

Kreisjugendleiter Reinhard Altmeyer konnte 7 Jugendliche des Schützenkreises Do.-West/Castrop-Rauxel im Vereinsheim des SSC Castroper Holz zum diesjährigen Kreisjugendkönigsschießen begrüßen. Die Bewirtung gestaltete der SSC Castroper Holz sowie die Damen des BSV Rauxel-Bahnhof. Der Styroporvogel wurde vom stellv. Kreisvorsitzenden Wolfgang Fröhling gefertigt und gespendet. Die Pokale stellte der Kreisvorsitzende Hugo Szkudlarek zur Verfügung. Beiden wurde ein Orden von der Kreisjugend überreicht. Der Kreisjugendleiter wurde von Fabian Konisch, Jana Landwehr und Sabine Haus unterstützt.
Kurz nach 12 Uhr wurde das Schießen durch den scheidenden Kreisjugendkönig Florian Abken (BSV Kirchlinde) und dem Kreisvorsitzenden Hugo Szkudlarek eröffnet.

Nach 63 Schuss sicherte sich Frederike Grah (BSG Huckarde) die Krone.

Weitere 40 Schuss später errang sie auch das Zepter.

Nur 29 Schuss später konnte Ihre Vereinskameradin Daria Landwehr den Reichsapfel erringen ehe sie nach weiteren 144 Schuss auch den linken Flügel errang.

Den rechten Flügel sicherte sich Ihre Schwester Jana Landwehr nach 146 Schuss.

Vor den Augen des Kreiskönigs Georg Buxel und zahlreichen Abordnungen der Kreisvereine schossen alle Jugendliche auf die Königswürde. Nach 122 Schuss ( gesamt 534) ging der Rest des stolzen Vogels nach Habinghorst. Stephan Kunkel gelang es, sich die Königswürde nach 2012 zum 2. mal zu sichern.

Die anschließende Inthronisation führte der Kreiskönig Georg Buxel durch.

Die Pokale überreichte der Kreisvorsitzende Hugo Szkudlarek.

(zum Vergrössern bitte auf die Bilder klicken)

 

[Startseite] [News] [Impressum]


(C) Schuetzenkreis Dortmund-West/Castrop-Rauxel