Der Schützenkreis Dortmund-West / Castrop-Rauxel 5100

feiert "50 Jahre"

Unter dem Motto "50 Jahre Schützenkreis DO-West/Castrop-Rauxel" fand am Sonntag, 23. Juli 2017 ein Empfang und Frühschoppen mit Grill-Fete auf der Anlage des BSV-Kirchlinde 1896 e.V. in Dortmund statt. Zahlreiche Vertreter der Mitglieds-Vereine mit ihren Königspaaren und Vorsitzenden sowie zahlreiche Ehrengäste waren hierzu eingeladen. Etliche ehemalige Kreiskönigspaare des Schützenkreises waren ebenfalls der Einladung gefolgt. Das Trommlerkorps Gut-Klang Dortmund-Kirchlinde sorgte für die musikalische Untermalung.
Hugo Szkudlarek als Kreisvorsitzender zog in seiner Begrüßungsrede eine umfangreiche Bilanz der zurückliegenden 50 Jahre. Nach Wiedergründung des Westfälischen Schützenbundes im Jahre 1951 wurde der Schützenkreis Dortmund, Lünen, Schwerte, Castrop-Rauxel gegründet. Mit der Zeit wurde dann für den Schützenkreis der Umfang und die Zahl der Schützen zu groß und so beschloss das Präsidium des WSB im Jahre 1967 den Schützenkreis in die Schützenkreise Dortmund-West / Castrop-Rauxel, Dortmund-Schwerte und Lünen aufzuteilen. Erster Kreisvorsitzender des neuen Schützenkreises Dortmund-West/Castrop-Rauxel nach der Gründung am 8. Januar 1967 im Hotel Specht in DO-Lütgendortmund wurde Dr. Werner Schulze von der SG Ickern. Er hatte dieses Amt von 1967 - 1975 inne. Von 1977 - 1987 war Eberhard Spehr vom BSV Kirchlinde Kreisvorsitzender. Hugo Szkudlarek vom BSV Kirchlinde übernahm 2010 das Amt von Gisela Eckey vom BSV Nette, nachdem er bereits viele Jahre zuvor als Stellvertreter die Geschicke des Kreises mit zu verantworten hatte und führt es bis zum heutigen Tage aus.
Nicht nur das Brauchtum, sondern auch die sportlichen Belange werden in diesem Schützenkreis immer hochgehalten. Mit z.Zt. ca. 900 Mitgliedern aus 8 Dortmunder- und 7 Castroper- Vereinen ist er auf dem sportlichen Sektor in verschiedenen Disziplinen sehr aktiv und erfolgreich. In den zurückliegenden Jahren konnten eine Vielzahl von Landesmeistern und auch mehrere Deutsche Meistertitel errungen werden. Im Juni 2017 konnte beim Sommer-Biathlon sogar eine Weltmeisterin aus diesem Kreis hervorgebracht werden. Im Schießsportzentrum Suhl-Friedberg konnte Jana Landwehr aus Dortmund-Huckarde bei der Target-Sprint WM die Silbermedaille gewinnen. Nach der Silbermedaille gewinnt Jana Landwehr einen Tag später auch noch mit der Damenmannschaft die "Goldmedaille".
Als Ehrengäste gratulierten in kurzen Ansprachen, der Präsident des Westfälischen Schützenbundes Klaus Stallmann, Bezirksvorsitzender Bezirk Hellweg Arnold Kottenstedde und der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel Hans-Hugo Kurrek, sowie die ehemalige Kreisvorsitzende Gisela Eckey, zu diesem Jubiläum.


Foto: Dieter Eichmann
v.l.n.r.: Hermann Quidas (Kreis-Rundenwettkampfleiter), Reinhard Altmeyer (Kreis-Jugendleiter) , Judith Stephan (1. Kassenwartin Bezirk Hellweg) Georg Buxel (Kreiskönig), Hans-Hugo Kurrek (stellvertretende Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel) Klaus Stallmann (Präsident des Westfälischen Schützenbundes) Rolf Dorn (WSB-Vizepräsident Verbandssportangelegenheiten) Hugo Szkudlarek (Kreisvorsitzender Schützenkreis Dortmund-West / Castrop-Rauxel), Angelika Rudoff (1.stellv. Kreis-Vorsitzende), Arnold Kottenstedde (Bezirksvorsitzender Bezirk Hellweg 5000), Jürgen Karlshaus (stellv. Kreis-Vorsitzender)

Hugo Szkudlarek als Kreisvorsitzender bei seiner Begrüßungsrede

stellvertretende Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel Hans-Hugo Kurrek

Präsident des Westfälischen Schützenbundes Klaus Stallmann bei seiner Festrede.

Bezirksvorsitzender Bezirk Hellweg Arnold Kottenstedde

Tina schneidet zusammen mit Hugo ihr eigenes Kunstwerk an.

Die Torte sah nicht nur sehr gut aus, sondern hat auch noch hervorragend gemundet.

ehemalige Kreisvorsitzende Gisela Eckey

Jürgen Karlshaus (stellv. Kreis-Vorsitzender) stellt die anwesenden ehemaligen Kreiskönigspaare vor.

(zum Vergrössern bitte auf die Bilder klicken)

 

[Startseite] [News] [Impressum]


(C) Schuetzenkreis Dortmund-West/Castrop-Rauxel