Jahreshauptversammlung des Bürgerschützen-Verein Kirchlinde 1896 e.V. am 2. März 2013

Beate Schröer Vereinsvorsitzende beim BSV-Kirchlinde

Antrittsrede der neuen Vorsitzenden Beate Schröer als pdf-Datei.

Bei der Jahreshauptversammlung des Bürgerschützen-Verein Kirchlinde 1896 e.V. standen Neuwahlen im Mittelpunkt. In seinem Rückblick zog der Vorsitzende Hugo Szkudlarek eine insgesamt positive Bilanz seiner, mit Unterbrechungen, insgesamt 21-jährigen Amtszeit als Vereinsvorsitzender. Er bedankte sich für die Mitarbeit bei den Vorstandsmitgliedern, besonders erfreut zeigte er sich über die neuen Vereinsmitglieder, die aufgenommen werden konnten. Bei den Vorstandswahlen gab es daher einige Veränderungen. Da sich Hugo Szkudlarek stärker auf die Aufgaben als Kreisvorsitzender konzertieren will, stand er als Vereinsvorsitzender nicht mehr zu Verfügung, bleibt dem Verein aber als Ehrenvorsitzender weiter aktiv erhalten. Auch Karl-Heinz Heise stellte sich nicht mehr der Wahl zum Sportleiter. Bevor es zu den Neuwahlen ging, wurde beiden für ihre jahrelange Vereinsarbeit mit einem Präsent gedankt.

Mit Beate Schröer steht nun erstmals in der Vereinsgeschichte eine Frau an der Spitze.

Als stellvertretender Vorsitzende steht ihr Ralf Peter Luke, und Wolfgang Droletz als neuer Sportleiter zur Seite.

Uwe Piwek wurde als Geschäftsführer, Sabine Haus als Jugendleiterin und Erika Skibb als stellvertretende Schatzmeisterin in ihren Ämtern bestätigt.

Zur stellvertretenden Damenbeauftragten wurde Ludgera Rabert, zum stellvertretenden Sportleiter wurde Mario Heise, und zum Protokollführer wurde Hans-Joachim Müller von der Versammlung gewählt.

Kassenprüfer wurde Bernd Rabert, und Ersatzkassenprüfer Rüdiger Kathriner.

Bild Dieter Eichmann. Die neu gewählten Vorstansmitglieder, von links nach rechts, Wolfgang Droletz, Beate Schröer, Mario Heise, Ludgera Rabert, Uwe Piwek, Ralf Peter Luke, Sabine Haus, H.-J. Müller, Erika Skibb.


Hugo Szkudlarek 50 Jahre beim BSV-Kirchlinde

Bild Dieter Eichmann. Von links nach rechts Werner Krüger, Else Heise, Beate Schröer, Ludgera Rabert, Barbara Leuschner, Ernst Leuschner, Gisela Szkudlarek, Hugo Szkudlarek, Wolfgang Voss, Klaus Dreyer.


Bei der Jahreshauptversammlung des Bürgerschützen-Verein Kirchlinde 1896 e.V. standen u.a. Auszeichnungen im Mittelpunkt. Für ihre 50 jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Hugo Szkudlarek und Klaus Dreyer die Ehrennadel des Deutschen-Schützen-Bundes und des Westfälischen-Schützenbundes. Auf 40 Jahre im BSV-Kirchlinde kann Wolfgang Voss zurückblicken und erhielt hierfür die Auszeichnungen des DSB und WSB. Die Vereinsnadel mit Goldkranz, sowie die Ehrennadel des WSB erhielten für ihre 25 jährige Vereinsmitgliedschaft Else Heise, Gisela Szkudlarek, und Werner Krüger. Für 20 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen erhielten Bärbel Müller, Barbara Leuschner und Ernst Leuschner die Ehrennadel des Präsidenten in Silber und die Ehrennadel des WSB. Die Vereinsnadel mit Silberkranz, sowie die Ehrennadel des Präsidenten in Bronze für 15 Jahre wurden an Beate Schröer, Ruth Nolte und Hans Wieder vergeben. Für ihre 10 jährige Vereinszugehörigkeit bekam Lutgera Rabert die Ehrennadel des WSB.


Hugo Szkudlarek und Beate Schröer treffsicher.

Bild Dieter Eichmann. Von links nach rechts, Wolfgang Droletz, Norbert Dudek, Siegfried Liebich, Barbara Leuschner, Beate Schröer, Sabine Haus, Uwe Piwek (hinten), Hugo Szkudlarek, Karl-Heinz Heise.

Die Vereinsmeisterschaft beim Bürgerschützen-Verein Kirchlinde 1896 e.V. im Luftgewehrschießen wurde auf den Schießstand in der Kirchlinder Schützenhalle ausgetragen. In der Schützenklasse (Freihand 40 Schuss) belegte den 1. Platz mit 264 Ringen Sabine Haus. Bei den Seniorinnen I (Auflage 30 Schuss) war Beate Schroer mit 294 Ringen erfolgreich. Else Heise in der Klasse Seniorinnen II belegte mit 273 Ringen den 1. Platz, und bei den Seniorinnen IV Barbara Leuschner mit 285 Ringen.

Bei den Herren in der Klasse Senioren IV war Hugo Szkudlarek mit 287 Ringen erfolgreich, in der Klasse Senioren I belegte mit 276 Ringen Norbert Dudek den 1. Platz , bei den Senioren II war mit 281 Ringen Uwe Piwek erfolgreich. In der Klasse Senioren III belegte mit 286 Ringen Harald Abken den 1. Platz.


Den Jahrespokal 2012 der Damen, der über ein Jahr ausgetragen wird, konnten für sich verbuchen, Sabine Haus mit 1918 Punkten vor Barbara Leuschner 1880 Punkte und Beate Schröer mit 1875 Punkten.

Den Jahrespokal 2012 der Herren gewann Hugo Szkudlarek mit 1949 Ringen vor Uwe Piwek mit 1865 Ringen und Wolfgang Droletz 1836 Ringe. Siegfried Liebich belegte mit 1833 Ringen Platz 4 vor Karl-Heinz Heise mit 1821 Ringen.

Beim Wanderpreis 2012 der Damen waren erfolgreich, Beate Schröer belegte Platz 1 vor Sabine Haus und Barbara Leuschner.

Den Wanderpreis 2012 der Herren nahm Hugo Szkudlarek als 1. Platz mit nach Hause, gefolgt von Karl-Heinz Heise und Siegfried Liebich. Platz 4 belegte Wolfgang Droletz, auf Platz 5 folgte Uwe Piwek.

Für die treffsicheren Schützen konnten Pokale bzw. Spangen durch das anwesende Kreiskönigspaar Hans-Joachim I. und Bärbel, sowie die Sportleitung überreicht werden.


[Startseite] [Über uns] [Unser Wohnort] [Impressum]