Der BSV-Kirchlinde 1896 e.V. hat mit Siegfried Liebich einen neuen Eintagskönig.

Beim Eintagskönigschiessen am Samstag, den 30. August 2014 ist es Siegfried Liebich gelungen mit dem 210. Königsschuss den Vogel von der Stange zu holen, und sich den Titel des Eintagskönigs zu sichern.

Mit Ehrenschüssen durch Peter Spineux, 1. stellv. Bezirksbürgermeister, Mario Garzek als Vorsitzender der IG-Kirchlinde und dem Eintagskönig 2013, Karsten Stuckmann begann pünktlich um 12:00 Uhr das Schießen auf dem Vogelschießstand des BSV-Kirchlinde.
Eröffnet wurde die Veranstaltung, durch die BSV-Vorsitzende Beate Schröer und Begrüßung der anwesenden Vereinsmitglieder und Gäste.

Hierzu gehörten das amtierende Kreiskönigspaar Christel und Georg, sowie zahlreiche Vertreter und Majestäten der befreundeten Vereine.

Der BSV-Rahm marschierte mit dem Spielmannszug St. Barbara Huckarde ein.

Der BSV Mengede, die BSGi. Huckarde, der BSV Herne-Holthausen, der BSV und die SpSch. aus Obercastrop, die SGi. Groppenbruch, SGi-Habinghorst, SV Witten-Papenholz und der BSV Oespel-Kley erschienen mit ihren Königspaaren.

Weiterhin konnten Abordnungen vom BSV Rauxel-Bahnhof und BSV-Marten begrüßt werden. Neben dem Spielmannszug St. Barbara Huckarde konnten das Trommlerkorps "Gut Klang" Kirchlinde die Veranstaltung mit ihren musikalischen Darbietungen bereicherten.

v.l.n.r. Peter Spineux, (1. stellv. Bezirksbürgermeister), Vereinsmitglieder beim Antreten um 12:00 Uhr

Die für Kinder angebotenen Spieleaktionen und das Schießen mit dem Lasergewehr wurden recht gut angenommen.

Den Reichsapfel konnte Uwe Piwek mit dem 132. Schuß auf diese Insignie sein Eigen nennen.

Der rechte Flügel war mit 208 Schuss Anita Lange vorbehalten.

Die 7 Königsanwerter: v.l.n.r. Beate Schröer, Siegfried Liebich, Karsten Stuckmann, Christian Büker, Norbert Dudek, Hans-Joachim (Aki) Schröer, Jürgen Lüttecke.

Dem scheidenden Eintagskönig Karsten Stuckmann wurde eine Erinnerungstafel überreicht.

v.l.n.r. Vorsitzende Beate Schröer, stellv. Vorsitzender Rüdiger Kathriner, Eintagskönig Siegfried Liebich.

Diverse Getränke und Spezialitäten vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen konnte den Gästen angeboten werden. Die für Kinder angebotenen Spieleaktionen und das Schießen mit dem Lasergewehr wurden recht gut angenommen.

Das Insignienschießen war für alle Teilnehmer der Veranstaltung freigegeben
Die Krone wurde nach nur 27 Schuss von Karl-Heinz Heise (BSV-Kirchlinde) errungen.
Das Zepter sicherte sich Rüdiger (Rudi) Kampfert mit dem 124. Schuss, den Reichsapfel konnte Uwe Piwek, jeweils vom BSV-Kirchlinde, mit dem 132. Schuß auf diese Insignie sein Eigen nennen. Der rechte Flügel war mit 208 Schuss Anita Lange vorbehalten.

Den linken Flügel konnte mit 186 Schuss Fabian Konisch vom BSV Rauxel-Bahnhof für sich verbuchen.
Als letzte Insignie, den Stoß, benötigte Heike Dudek ( BSV-Rahm) 47 Schuss.
Alle Insignienschützen wurden mit einer Erinnerungsnadel und Sachpreisen ausgezeichnet.
Die 7 Königsanwärter waren bereit den eins stolzen Vogel ganz von der Stange zu holen.
Die einsetzenden Regenschauer konnten der Veranstaltung nichts anhaben, da ein großer Teil der Kirchlinder-Anlage überdacht ist.

Siegfried Liebich stand nach einem spannenden Wettkampf und 105 Schüssen mit dem KK-Gewehr und 105 Schuss 16 mm Königsmunition um 21:15 Uhr, bereits unter Flutlicht, als neuer Kirchlinder-Eintagskönig fest. Durch überreichen eines Präsentes und der Eintagskönigskette konnte er durch die Vorsitzende Beate Schröer inthronisiert werden. Zuvor wurde dem scheidenden Eintagskönig Karsten Stuckmann eine Erinnerungstafel überreicht.

Insgesamt wurden 934 Schuss mit dem KK-Gewehr, bzw. 16mm Königsmunition benötigt um den prachtvollen Holzvogel, der von Karl-Heinz Heise, Uwe Piwek und Jürgen Lüttecke gefertigt wurde, zu erlegen.


[Startseite] [Über uns] [Unser Wohnort] [Impressum]