Rückblick auf das Eintagkönigschießen am Samstag, den 25. August 2012

Eröffnet wurde die Veranstaltung, durch den BSV-Vorsitzenden Hugo Szudlarek und Begrüßung der Ehrengäste, Peter Spineux als Mitglied des Rates der Stadt Dortmund, sowie Willi Breuckmann als Ehrenmitglied des BSV-Kirchlinde.

Mit den Ehrenschüssen durch das Kreiskönigspaar des Schützenkreises D0.-West/Castrop-Rauxel begann pünktlich um 12:00 Uhr das Schießen auf dem Vogelschießstand des BSV-Kirchlinde hinter der Kirchlinder-Schützenhalle.


Insgesamt wurden 645 Schuß mit dem KK-Gewehr, bzw. 16mm Königsmunition benötigt um den prachtvollen Holzvogel, der wieder einmal von Günter Granau geschnitzt worden war zu erlegen.


Das Zepter sicherte sich Ernst Leuschner mit dem 75. Schuß,

den Reichsapfel konnte Siegfried Liebich mit dem 108. Schuß auf diese Insignie sein Eigen nennen.

Der rechte Flügel war mit 53 Schuß Peter Montag,

und der linke Flügel Ralf Gajor mit 50 Schuß beide von Blauweiß Herne-Baukau vorbehalten.

Als letzte Insignie wurde der Stoß von Andreas Dudek mit dem 195 Schuß abgeschossen.

Alle Insignienschützen wurden mit einer Erinnerungsnadel und einem Präsent ausgezeichnet.


Insgesamt 6 Königsanwärter standen bereit.

Königsaspiranten v.l.n.r. Ernst Leuschner, Siegfried Liebich, Beate Schröer, Hans-Joachim ( Aki) Schröer, Norbert Dudek, Wolfgang Drolitz.

20:30 Uhr der Vogel ist schon sehr gerupft.

Insgesamt wurden 645 Schuß mit dem KK-Gewehr, bzw. 16mm Königsmunition benötigt um den prachtvollen Holzvogel, der wieder einmal von Günter Granau geschnitzt worden war zu erlegen.

Ernst Leuschner konnte nach einem spannenden Wettkampf um 20:38 Uhr, bereits unter Flutlicht, nach 164 Königsschüssen,

hiervon 84 mit KK-Munition und 80 mit 16mm Königsmunition

als neuer Kirchlinder-Eintagskönig durch überreichen der Eintagskönigskette inthronisiert werden konnte.

Zuvor wurde dem scheidenden Eintagskönig Hugo Szkudlarek durch die stellv. Vorsitzende Beate Schröer noch eine Erinnerungstafel überreicht.


Das amtierende Kreiskönigspaar gehörten zu den ersten Gratulanten, zahlreiche Vertreter und Majestäten der befreundeten Vereine reiten sich in die Schlange ein.

Neben dem BSV Rahm waren dieses der BSV Mengede, BSV Rauxel-Bahnhof, BSV Marten, BSGi. Huckarde, SV Witten-Papenholz, SV "Treue Kameradschaft" Bochum-Laer, Blauweiß Herne-Baukau, die Sch.-Gilde Groppenbruch und der BSV Oespel Kley. Das Trommlerkorps "Gut Klang" Kirchlinde, sowie der Spielmannszug St. Barbara Huckarde konnten die Veranstaltung mit ihren musikalischen Darbietungen bereicherten.
Neben diversen Getränken und Spezialitäten vom Grill konnte den Gästen auch wieder Kaffee und Kuchen angeboten werden. Bedingt durch die großzugige Überdachung auf der Anlage konnten auch die auftretenden Regenschauer der Veranstaltung nicht schaden.

Ein herzlicher Dank geht an den "BSV Rahm", die uns den Spielmannszug "St. Barbara Huckarde" mitgebracht haben.

Danken möchten wir auch Petrus, der uns mit dem Wetter sehr gnädig war, es war nicht so warm wie eine Woche vorher, und natürlich auch nicht kalt, es war nicht zu nass und da wir reichlich Getränke geordert hatten, natürlich auch nicht zu trocken, kurz um das Wetter war ideal.

In weiteres Dankeschön an alle Vereinsmitglieder, die bei den Vorbereitungen, der Durchführung und bei dem anschließenden Aufäumarbeiten so tatkräftig geholfen haben, ohne diese Vereinsmitglieder sind solche Veranstaltungen nicht möglich.

Der Vorstand

[Startseite] [Über uns] [Unser Wohnort] [Impressum]