Der einst stolze Holzvogel, der wieder einmal von Günter Granau erbaut wurde war in der Schützenhalle ausgestellt.

Tristan Gleyze ist Kirchlinder -Dorfkönig 2012


Eröffnet wurde die Vatertagsveranstaltung, im Vorfeld zur 29. Kirchlinder-Woche bei herrlichem Frühlingswetter unter strahlend blauen Himmel am Himmelfahrtstag, Donnerstag den 17. Mai 2012 durch den BSV-Vorsitzenden Hugo Szudlarek, der die zahlreichen Gäste aus der Kommunalpolitik und den Vereinen begrüßen konnte.

Mit den Ehrenschüssen durch den Vorsitzenden der IG-Kirchlinde Mario Garzek, begann pünktlich um 12:00 Uhr das Schießen auf dem Vogel-Schießstand des BSV-Kirchlinde hinter der Kirchlinder-Schützenhalle.

Mit dem 157. Schuss konnte sich Sabine Haus das Zepter sichern. Mario Heise benötigte 180 Schuss für den Reichsapfel. Peter Spineux konnte nach dem 61. Schuss den rechten Flügel, und Diana Wertenbach mit dem 63. Schuss den linken Flügel vom einst stolzen Holzvogel trennen, der wieder einmal von Günter Granau erbaut wurde.

Den Stoß sicherte sich Ina Froning mit 283 Schuss auf diese Insignie, bevor das eigentliche Königschießen begann. Alle erfolgreichen Insignienschützen erhielten Sachpreise.

Insgesamt 21 Königsanwärter stellten sich der Aufgabe. den Titel des Kirchlinder-Dorfkönig für sich erringen.

Nach hartem Wettstreit und bereits unter Flutlicht konnte sich Tristan Gleyze nach 126 Schuß KK- und weiteren 104 Schuß Königsmunition um 21:55 Uhr gegen die 20 Mitbewerber durchsetzen und den Vogel von der Stange holen.

Durch die amtierende Königin des BSV Rosi I. und die Sportleitung wurde er mit einem Präsentkorb geehrt.

Da dieses bereits eine Veranstaltung im Vorfeld zur 29. Kirchlinder-Woche ist, wird die Pokalübergabe am Samstag den 02. Juni bei der Siegerehrung auf der Kirchlinder-Kreuzung durchgeführt.

Für die Bilder bedanke ich mich recht herzlich bei Hans-Joachim Schröer.

Der Webmaster


[Startseite] [Über uns] [Unser Wohnort] [Impressum]